nach oben

WIE SIE HELFEN KÖNNEN

UNTERSTÜTZEN SIE YENFAABIMA. SPENDEN SIE EINMAL ÖFTER ODER REGELMÄSSIG.

  •  

    Mit einmaligen Spenden

     

    können wir auf Unvorhersehbares reagieren. Dazu gehörte bisher ein Medikamenten-Notstand im Land, während dem die Preise für Medikamente in die Höhe schnellten. Oder ein Satz neue Reifen für das einzige Auto, mit dem Yenfaabima Hausbesuche und Aufklärungskampagnen durchführt.

     

  • Mit regelmäßigen Spenden

     

    kann Yenfaabima eine Arbeitsstruktur aufbauen. Wir bezahlen derzeit die Gehälter von Tankpari Guitanga (Organisatorischer Leiter), Timothée Tindano (Medizinische Fachkraft) und Pociamo Dori (Hausmeister und Nachtwächter). Dabei hilft auch die Mindful Change Foundation mit. Außerdem reicht es für einen kleinen Medikamentenfond, über den bedürftige PatientInnen einen Zuschuss für ihre Medikamente erhalten können.

    Wünschenswert und dringend nötig ist die Anstellung einer zweiten medizinischen Fachkraft. Dieses Ziel möchten wir als nächstes erreichen.

  •  

    Wenn öfter gespendet wird

     

    dann wagen wir uns auch an die Finanzierung von Gebäuden, Solarstrom oder Gartenbauprojekte. Dies geschah bisher in Zusammenarbeit mit Brot für die Welt, der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), dem Freundeskreis St. Camille e.V. und der Aktion Selbstbesteuerung.

     

  •  

    SPENDENKONTEN

     

    Einzelspenden:              DE49 6009 0100 1170 6210 07

    Regelmäßige Spenden: DE05 6009 0100 1170 6210 23

    VOLKSBANK STUTTGART   BIC: VOBADESS

    Kontoinhaberin:

    EVANGELISCHE GESAMTKIRCHENGEMEINDE KERNEN

    Verwendungszweck: Yenfaabima

  • Auf Wunsch stellt die Ev. Gesamtkirchengemeinde Kernen gerne eine Spendenquittung aus. Bitte geben Sie dazu ihre Adresse an.

     

Stand der Dauerspenden für eine zweite Fachkraft in Piéla Januar 2020 225 € 225 €

ENGAGIEREN SIE SICH BEI UNSEREN AKTIONEN UND VERANSTALTUNGEN.

INFORMIEREN SIE SICH UND GEBEN SIE INFORMATIONEN WEITER.

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF.