nach oben

TERMINE

0205Di 12. Mai 2020 20 Uhr Kommunales Kino
Weinstadt-Beutelsbach, Stiftstr.32

Filmvorführung Die Krankheit der Dämonen mit der Regisseurin Lilith Kugler und Dr. Eva Sodeik-Zecha (Freundeskreis St. Camille)

NACHRICHTEN

WICHTIGE NACHRICHTEN

Januar  2020

Eine weitere medizinische Fachkraft ist möglich!

225 €

Das ist der Betrag, für den wir geworben haben. Es ist das Monatsgehalt einer krankenpflegerischen Hilfskraft ("infirmier breveté"). Innerhalb weniger Monate haben sich genügend Menschen entschlossen, mit der Erhöhung ihres Dauerspendenbetrags oder der Einrichtung eines Dauerauftrags die Finanzierung einer weiteren medizinischen Fachkraft in Piéla zu ermöglichen. Wir freuen uns sehr über dieses große Engagement! Die Mindful Change Foundation hat in Aussicht gestellt, den Betrag zu toppen. Dann wäre sogar mehr drin als eine Hilfskraft ...

→ mehr Informationen
9. Oktober 2019

„Verrückt!“ - Ein anderer Blick auf Afrika

2019-10-09

 

Ein gut besetzter Kuppelsaal im Kino Metropol in Stuttgart, eine übergroße Leinwand und ein hervorragender Sound: Die perfekten Voraussetzungen für eine gelungenen Kinostart des Films „Die Krankheit der Dämonen“ ...

→ weiter lesen

NEUESTE Nachricht

23. Februar 2020

Ein Monat bei Yenfaabima (Teil 3)

202009

Das erste Vernetzungs-Treffen der örtlichen Vereine in Piéla

 

Bei den Hintergrundaktivitäten im Monat November 2019 ist vor allem die Dokumentation der Arbeit in Form eines monatlichen Berichts zu nennen, aber auch die Gespräche mit staatlichen Behörden, um das Verfahren zur Anerkennung der Association Yenfaabima als Gesundheitseinrichtung voran zu bringen. Das Dossier liegt aktuell beim Gesund­heits­ministerium in Ouagadougou zur endgültigen Entscheidung. Außerdem rief Tankpari vier Mal in Deutschland an, um über den Stand der Dinge und aktuelle Themen zu sprechen und schickte Fotos. Das Telefonieren funktioniert immer, die Internetverbindung ist leider sehr unzuverlässig und fällt manchmal tage- oder wochenlang aus.

Anfang November 2019 konnte Yenfaabima drei Mitglieder des Fördervereins Piéla-Bilanga (Ochsenhausen) und des Freundeskreis Bareka (Untergruppenbach) begrüßen. Sie lernten zum ersten Mal das Gelände und die Arbeit von Yenfaabima kennen und trafen sich wieder­holt mit Tankpari und Timothée zu Gesprächen. Bei einem Treffen der drei örtlichen Vereine, die von Deutschland aus unterstützt werden, wurde eine Vernetzung der jeweiligen Aktivitäten vor Ort besprochen.

Und nicht zuletzt wurde neben all dem das Gästehaus weiter gebaut und Pläne und Kosten­vor­anschlag für den Bau des Wasserturms erstellt. Das Beschaffen von Baumaterial ist aufwändig und oft mit weiten Fahrten bis nach Ouagadougou verbunden.

WEITERE Nachrichten

  • 23.02.2020 MB202009

    Ein Monat bei Yenfaabima
    (Teil 3)

  • 15.02.2020 MB202008

    Ein Monat bei Yenfaabima
    (Teil 2)

  • 9.02.2020 MB202007

    Ein Monat bei Yenfaabima
    (Teil 1)

  • 2.02.2020 MB202006

    Mit Feuereifer für den Wasserturm

  • 26.01.2020 MB202005

    Eine starke Gemeinschaft

     

  • 20.01.2020 MB202004

    Süd-Süd-Partnerschaft

     

  • 13.01.2020 MB202003

    Wasser

     

  • 06.01.2020 MB202002

    Kunst für Yenfaabima

     

  • 03.01.2020 2020-01-03

    Neujahrsgruß aus Piéla

     

  • 15.12.2019 MB201950

    Zeiten-Wechsel

     

  • 8.12.2019 MB201950

    Der Rettungssanitäter im Einsatz

  • 30.11.2019 MB201948

    Ein therapeutischer Garten für Yenfaabima

  • 23.11.2019 MB201948

    Staatliche Anerkennung als Gesundheitseinrichtung

  • 17.11.2019 MB201946

    Wanted: Eine zweite
    medizinische Fachkraft

  • 11.11.2019 MB201946

    Das Gästehaus in Piéla

     

  • 6.11.2019 MB201944

    Tankpari blickt zurück auf den Besuch in Deutschland

  • 20.10.2019 MB201944

    Der neue Pfarrer kommt
    aus  Burkina Faso

  • 15.10.2019 MB201944

    "Ich habe mich gefühlt wie in Burkina Faso"

  • 9.10.2019 MB201944

    "Verrückt!" -
    Ein anderer Blick auf Afrika